T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Pressemitteilungen > Pressemitteilung vom 14. Januar 2016

  • Pressemitteilung vom 14. Januar 2016

Drucken

IGW2015Landkreistag auf der Internationalen Grünen Woche
Zusammenhalt, der zusammenhält

Der Deutsche Landkreistag beteiligt sich vom 15. bis 24.1.2016 das neunte Mal an der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. In der Halle 4.2 mit dem Titel „Lust aufs Land" schaffen viele Akteure und Organisationen wieder eine ländliche Oase mitten im großstädtischen Messegetümmel. „Uns geht es darum, die gedeihliche Entwicklung der Landesteile außerhalb der großen Städte und Ballungszentren ins rechte Licht zu rücken. Darin liegt für den Deutschen Landkreistag der eigentliche Wert dieser Messe", fasst Präsident Landrat Reinhard Sager die langjährige Motivation des kommunalen Spitzenverbandes für die Grüne Woche zusammen.

An den zehn Messetagen geht die Deutschlandreise mit dem Titel „Zusammenhalt, der zusammenhält" durch zehn Bundesländer und elf Landkreise, die sich von ihrer besten Seite zeigen und den Besuchern traditionelles Handwerk, modernes Unternehmertum, kulinarische und musikalische Leckerbissen bieten. Kurzum: Ein buntes Programm aus dem ländlichen Raum. „Unser Stand lebt vom Engagement der beteiligten Akteure, die den Besuchern lebhafte Eindrücke aus ihren Landkreisen vermitteln. Es ist jedes Jahr aufs Neue schön zu sehen, wie vital und kraftvoll sich das ländliche Leben in Berlin präsentiert", so Sager.

Die Halle 4.2 trage vor diesem Hintergrund zu Recht den Titel „Lust aufs Land" und sei ein guter Ort, um den Dialog mit Politik und Bürgern über das Leben auf dem Land zu führen. „Wir wollen den ländlichen Raum nach vorne bringen und dazu beitragen, dass politische Weichenstellungen in Bund und Ländern die Entwicklung auch außerhalb der großen Städte bestmöglich unterstützen. Letztlich müssen die Menschen und Unternehmen vor Ort geeignete Rahmenbedingungen vorfinden, um Wirtschaftswachstum zu generieren und etwa die Herausforderungen des demografischen Wandels bestmöglich zu meistern", so der DLT-Präsident abschließend.

Das detaillierte Programm ist hier pdf abrufbar.
Zudem wird täglich in unserer IGW-Rubrik sowie unter www.twitter.com/DLTonline über die aktuellen Ereignisse berichtet.


Bild: DLT