T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Publikationen > Fachzeitschrift "Der Landkreis"

  • Aktuelles Heft

DL 6 2017 Bild für HomepageAusgabe 6 auf einen Blick 

Die Juni-Ausgabe befasst sich mit drei derzeitigen Kernthemen der Arbeit des Deutschen Landkreistages.

Einen der Schwerpunkte bilden die Erwartungen des Deutschen Landkreistages an die Bundespolitik für die Zeit von 2017-2021. Es werden 25 politische Forderungen an den Bund formuliert, um die Landkreise bei ihren wichtigen Zukunftsaufgaben wie z. B. der Integration, bei Investitionen oder der Anpassung von Infrastrukturen an den demografischen Wandel zu unterstützen. Wesentlich sind vor allem zwei Aspekte: Weitere konsequente Schritte in Richtung einer aufgabenangemessenen Finanzausstattung der kommunalen Ebene, insbesondere der Landkreise, sowie die Schaffung gleichwertiger Entwicklungsbedingungen in den ländlichen Räumen.

Mit letzterem Thema korrespondiert die ebenfalls ins Heft aufgenommene Berichterstattung über das diesjährige Professorengespräch des Deutschen Landkreistages, das den rechtlichen und tatsächlichen Herausforderungen bei der Entwicklung der ländlichen Räume gewidmet war. Dabei wurde von Autoren wie etwa Dr. Patrick Küpper vom Thünen-Institut oder Prof. Dr. Martin Burgi von der Ludwig-Maximilians-Universität München ein differenziertes Bild der Lage in den ländlichen Räumen gezeichnet. Zu den thematischen Schwerpunkten gehörte die Frage, wie durch Gebiets- und Funktionalreformen leistungsfähige kommunale Strukturen, namentlich auf der Ebene der Landkreise, geschaffen werden können. Auch die Finanzierung der kommunalen Aufgabenwahrnehmung im Spannungsfeld zwischen einer aufgabenadäquaten Finanzausstattung und zweckgebundenen Finanzzuweisungen einschließlich der EU-Strukturförderung spielte eine wichtige Rolle. Ebenso wurde thematisiert, wie Infrastrukturen im ländlichen Raum gesichert bzw. neu geschaffen werden können.

Schließlich – und dieses Thema dominiert aufgrund seines immensen politischen Gewichts und seiner Aktualität den Politikteil des Heftes – widmen sich gleich mehrere Beiträge von DLT-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Hans-Günter Henneke der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen aus kommunaler Sicht. Der Abschluss des parlamentarischen Verfahrens Ende Mai/Anfang Juni kam gerade noch rechtzeitig, um in die vorliegende Ausgabe einbezogen zu werden. Insofern ist das vorliegende Heft nicht nur äußerst inhaltsreich, sondern auch in höchstem Maße aktuell.



Inhaltsverzeichnis pdf