„Stark. Sozial. Vor Ort.“ – das ist Anspruch, Richtschnur und Kompass der 104 kommunalen Jobcenter. Sie sind für die Menschen da und unterstützen sie. Sie kennen ihre Lebensgeschichten und setzen auf die Potenziale und Stärken jedes Einzelnen. Die Kampagne „Kommunale Jobcenter – Menschen vor Ort“ erzählt ab heute Geschichten von Menschen, die mit Hilfe der kommunalen Jobcenter den Weg zurück ins Berufsleben gefunden haben.

In diesen Geschichten berichten Frauen und Männer aus ganz Deutschland von Herausforderungen, Schicksalsschlägen, schwierigen Umständen, verlorenen Jobs und familiären Hürden – am Ende aber davon, wie es gelingen kann, das alles zu meistern. Koordiniert vom Deutschen Landkreistag und vom Deutschen Städtetag ist eine Reihe von Video- und Fotoportraits von ehemaligen Leistungsbeziehenden und Jobcentermitarbeitern entstanden.

Björn Mehren aus dem Kreis Düren sagt im Video: „Jetzt habe ich endlich wieder eine richtige Arbeit als Schlosser. Das war so, als wäre ich nach Hause gekommen. Ich hatte sonst immer nur Nebenjobs oder solche auf 400-Euro-Basis.“ Anastasia Popvidou aus Stuttgart mit neuem Job in einem Speditionsunternehmen formuliert es so: „Endlich konnte ich zeigen, dass ich auch mit 35 Jahren etwas Neues lernen kann.“

Auch Mitarbeitende aus kommunalen Jobcentern wurden portraitiert. Für Janina Koch vom Jobcenter des Ennepe-Ruhr-Kreises ist besonders wichtig: „Wir geben den Menschen Wertschätzung und vermitteln ein Gefühl von Angenommensein.“ Andreas Georgi ergänzt: „Stillstand ist nicht unser Ding. Wir loten im Rahmen des Möglichen alles Machbare aus, um zu helfen.“

„Der Markenkern der kommunalen Jobcenter ist die Unterstützung aus einer Hand und das Ziel, den Menschen passgenau und nachhaltig dabei zu helfen, schwierige Phasen zu überwinden und wieder Fuß zu fassen. Das wird auch so bleiben“, so Landkreistag und Städtetag.

Mehr unter www.kommunale-jobcenter.de/menschen-vor-ort

 

 

Ansprechpartner

Pressesprecher

Dr. Markus Mempel

030 590097-312
0160 7227253
markus.mempel@landkreistag.de
presse@landkreistag.de

Referentin

Nadine Schartz

030 590097-318
nadine.schartz@landkreistag.de
presse@landkreistag.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.